„Keine Angst davor, Erster zu sein“

!Break the rules! – ist das alles oder steckt noch mir hinter dem Erfolgsrezept von jungen und höchst erfolgreichen Menschen? Dieser Frage hat sich das Marketing Natives Event „The next Generation“, am 23.02. in der WU gewidmet.

Julian Schmid, Parlamentsabgeordneter und Jugendsprecher der Grünen, hat keine Scheu davor, Regeln zu brechen. Keine Angst davor haben, Erster zu sein, das zu tun, für was man brennt und authentisch bleiben – so hat er es zum jüngsten Abgeordneten des Parlaments geschafft. Deshalb trägt er auch im Parlament konsequent Kapuzenpulli statt Anzug.

erster sein

„Have a meeting with yourself“.

Klingt komisch? Ist aber laut Alex Packham, 24, einem der Speaker beim Marketing Natives Event „The next Generation“ ein wesentlicher Baustein des Erfolgs. Ein halber, gemieteter Schreibtisch in einem Büro und ein gut durchdachter Businessplan waren das Rüstzeug, mit dem er innerhalb kürzester Zeit zu einem der jüngsten selbstständigen Social Media Specialists geworden ist und sich mit 2 Start Ups selbstständig gemacht hat.

Auch jung und gerade voll am Durchstarten – Eva Fischer, mit ihrem fantastischen Food Blog www.foodtastic.at, der bereits national und international Aufmerksamkeit aus sich gezogen hat. Ihr Credo: „Make passion your paycheck“

foodtastic blog

 

Wie es ist, eine Agentur zu leiten und gleichzeitig junge Mutter zu sein, ohne dass alles zu viel wird, davon erzählt Susanne Liechtenecker, Geschäftsführerin der Digital-Agentur Liechtenecker und Bloggerin auf eloquent.at. 3 Leitsätze von ihr haben uns besonders gut gefallen:

1.) It’s a people’s business – Persönlichkeit haben und zeigen hilft
2.) Schaff dir dein Netzwerk
3.) Vereinbarkeit (von Familie und Beruf)  ist eine Sache der Priorisierung